Spitzwegerich: Arzneipflanze des Jahres 2014

Auch im Bereich der Mundgesundheit gibt es Naturheilstoffe, die positive Wirkungen entfalten. Zu diesen Pflanzen zählt der Spitzwegerich, der ansonsten vor allem im Bereich der Hustenlinderung und auch bei Hautentzündungen eingesetzt wird. Im Mundraum, aber auch im Rachen, wird ihm Unterstützung bei der Abheilung von Entzündungen zugeschrieben. Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde" an der Universität Würzburg, der seit 1999 die Arzneipflanze des Jahres kürt, hat den Spitzwegerich zur Arzneipflanze des Jahres 2014 gekürt. Die Pflanzenfamilie der sogenannten Wegeriche wird bereits seit Jahrtausenden in der Naturheilkunde eingesetzt, unter ihnen besitzt der Spitzwegerich das größte Potential.

Seine zahlreichen Inhaltsstoffe hätten, so der Studienkreis, positive Effekte bei Katarrhen der Atemwege und Entzündungen. Pharmakologische Laboruntersuchungen belegten diese Effekte.

Bildquelle: Uni Würzburg

Zuletzt aktualisiert: 8.1.2014

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Youvivo GmbH

Aktuelle Beiträge aus dem Fachbereich: Spitzwegerich: Arzneipflanze des Jahres 2014